Über uns

CHANCE+ ist ein Projektverbund mit sechs Partnern in vier Städten / Regionen. In Köln zählen dazu die Caritas, der Katholische Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit e.V. (IN VIA) sowie das Jobcenter Köln. In Bonn übernimmt der Kölner Flüchtlingsrat e.V. die Betreuung und Vermittlung der Teilnehmer*innen, in Düsseldorf und dem Kreis Mettmann die jeweiligen Caritasverbände. Koordiniert wird CHANCE+ vom Jobcenter Köln.

CHANCE+ vermittelt geflüchtete Menschen in Sprachkurse, unterstützt bei der Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen, ermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, fördert Kompetenzen und stellt Kontakt zu Betrieben, Unternehmen und Bildungsträgern her. Daneben schult das Netzwerk Multiplikatoren*innen aus unterschiedlichen Bereichen wie etwa Mitarbeitende aus Jobcentern und Arbeitsagenturen, ehrenamtlich tätige Personen oder interessierte Unternehmen.

Ziel ist es, Geflüchtete und Asylsuchende stufenweise fit für den Arbeitsmarkt zu machen

  • Beratung (u.a. aufenthaltsrechtliche Fragen, Arbeitsmarktzugang)
  • Profiling und Coaching
  • Vermittlung in Arbeit, Ausbildung und Schule
  • Vermittlung in Kurse zur Verbesserung der sprachlichen und beruflichen Kenntnisse
  • Vermittlung in Beratung zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse
  • Vermittlung in Praktika und (betriebliche) Arbeitserprobungen
  • Schulungen von Multiplikatoren*innen
  • Beratung von Arbeitgebern

Unsere Schwerpunkte

  • Ausländerbehörden
  • Jobcenter, Agenturen für Arbeit
  • Handels- und Handwerkskammern
  • Arbeitgeber*innen
  • Bildungsträger
  • Städtische Einrichtungen und Behörden
  • Migranten*innen-Organisationen
  • Migrationsberatungsstellen
  • Träger der Flüchtlingshilfe
  • Ministerien

Unsere Partner

  • Geflüchtete Menschen im Asylverfahren
  • Geflüchtete Menschen mit Duldung
  • Geflüchtete Menschen mit befristetem Aufenthaltsstatus

Unsere Zielgruppe