Unsere Angebote

Geflüchtete Menschen benötigen häufig ein Sprungbrett ins Berufsleben. CHANCE+ entwickelt daher niederschwellige Einstiegsmöglichkeiten, um vorhandene Deutschkenntnisse auszubauen und erstes Fachwissen zu erwerben.
Den Projektteilnehmern/innen stehen mehrere Qualifizierungs- und Unterstützungsangebote in verschiedenen Bereichen in Köln,
Düsseldorf und dem Kreis Mettmann zur Auswahl.

Unterstützung bei Bewerbungen:
Bewerbungscoach Köln

Für den Kölner Raum steht den Projektteilnehmern/innen von Chance+ ein Bewerbungscoach zur Verfügung, der ihnen zeitgemäße Bewerbungsstandards vermittelt und mit ihnen gemeinsam aussagekräftige Bewerbungsunterlagen erstellt. Durch die individuelle Unterstützung sollen sich die Eintrittschancen der Projektteilnehmenden in den deutschen Arbeitsmarkt nachhaltig verbessern.

Ansprechpartnerin Bewerbungscoach
Jobcenter Köln
sandra.maliszewski@jobcenter-ge.de

Führerschein für Gabelstapler

In Kooperation mit der DEKRA bietet Chance+ in Düsseldorf für geduldete Menschen einen zweiwöchigen Kurs für den Gabelstaplerführerschein an. Neben Theorie und Praxis für den Gabelstapler erhalten die Teilnehmenden berufsbezogenen Deutschunterricht und können am Ende des Kurses die Fahrprüfung ablegen. Im Anschluss an den Kurs unterstützt Chance+ die Teilnehmenden bei der Jobsuche und im Bewerbungsverfahren.

Ansprechpartner Gabelstaplerführerschein
Caritasverband Düsseldorf e.V. Fachdienst für Integration und Migration

sebastian.vogt@caritas-duesseldorf.de

Fachkraft zur Pflege und Betreuung:
Arbeitsplatz inklusive

In Kooperation mit dem Institut für berufliche Bildung AG (IBB) und dem Kölner Personaldienstleister TREMONIA bietet der Internationale Bund (IB) eine sechsmonatige Qualifizierung im Bereich Pflege und Betreuung an. Der Kurs ist modular aufgebaut und beinhaltet einen berufsbezogenen Deutschkurs. Jede Lerneinheit wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Das Besondere: Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung garantiert TREMONIA den Absolventen/-innen die Einstellung und Vermittlung in ein sozialversicherungspflichtiges Anstellungsverhältnis.

Ansprechpartner Fachkraft für Pflege und Betreuung
Internationaler Bund (IB) West gGmbH
ulrich.dreher@internationaler-bund.de

Einstieg in den Pflegeberuf:
Alltagsbegleiter/-in werden

In der Qualifizierung zum Alltagsbegleiter/-in werden die Teilnehmenden in sechs Monaten im Umgang mit körperlich eingeschränkten Menschen geschult. Daneben erwerben sie Grundkenntnisse in der Pflege. Nach dem Unterrichtstag besteht die Möglichkeit, sich im angegliederten Sprachcafé in entspannter Atmosphäre auszutauschen und die deutsche Sprache weiter zu vertiefen. Auch ein Praktikum ist Teil der Qualifizierung. Berührungsängste werden so abgebaut und das erlernte Wissen kann praktisch erprobt werden. Kooperationspartner ist das Katholische Bildungswerk Mettmann.

Ansprechpartner Alltagsbegleiter/-in
Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
daniel.gehrmann@caritas-mettmann.de

Individualassistent/-in:
Kinder mit Handicap begleiten

Bei der Qualifizierung zum/r Individualassistent/-in werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigt, Kinder und Jugendliche mit Handicap in ihrem (Schul-)Alltag zu begleiten. Im Unterricht werden Grundlagen der Entwicklungspsychologie sowie relevante pädagogische Konzepte vermittelt. Parallel findet ein Deutschkurs zum Erlernen des Fachvokabulars statt. Die Qualifizierung erfolgt in Kooperation mit der europäischen Bildungsakademie Düsseldorf (EuBiA GmbH).

Ansprechpartner Individualassistent/-in
Caritasverband Düsseldorf e.V. Fachdienst für Integration und Migration

sebastian.vogt@caritas-duesseldorf.de